Herbergssuche im Advent

Wie im vergangenen Jahr wollen wir im Advent einen besonderen Raum für Besinnung, Begegnung und Gebet schaffen in der Tradition der Herbergssuche:

Ein Bild der heiligen Maria wird von Wohnung zu Wohnung getragen und bleibt jeweils für eine Nacht und einen Tag dort. Gemeinsam und allein können Sie sich vor dem Bild sammeln und Gott auf diese Weise um seine Ankunft bitten.

"Herbergssuche" nennt man diesen Brauch – oder "Frauentragen". Gott möchte hineinkommen in unsere Sorgen und in alle Gedanken – er bittet um Aufnahme, so wie Maria und Josef angeklopft und um Aufnahme gebeten haben.

In einer Welt, in der Flüchtlinge abgewiesen werden, Obdachlose zum Straßenbild gehören, könnte dies ein gutes Zeichen sein, wenn das Marienbild auf diese Weise durch unsere Gemeinde wandert und uns miteinander verbindet.

Machen Sie mit, als Familien oder auch als Alleinlebende, und melden Sie sich mit dem Anmeldeformular oder telefonisch im Pfarrbüro unter der Nummer 445 41 50 an! Wir werden uns bei Ihnen über die hinterlassenen Kontaktinformationen melden und die Übergabe der Figur sowie die Weitergabe an den Nachfolgenden abstimmen.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 1. Advent.

Anmeldungsstatus

Herbergssuche 2021
28
Noch verfügbare Tage

KWMODIMIDOFRSASO
47
48
49
50
51
52