Kreis junger Leute – Wir fangen wieder an!

Wir, Damian (26) und Marina (37), sind in der Corona-Zeit in die Gemeinde Heilige Familie gekommen. Damian arbeitet bei der Deutschen Bahn und Marina in der Katholischen Akademie. Im "normalen Leben" wären wir uns nie begegnet.

Bei einem ersten Versuch, den Kreis junger Leute wiederzubeleben, haben wir uns kennengelernt: an kalten Winterabenden mit Glühwein im Wohnzimmer von Pfarrer Höhle bei Gesprächen über Franz von Assisi oder darüber, wie man „spielend" philosophiert und dabei etwas über die eigene Beziehung zu Gott erfährt, oder über unsere Weihnachtszeit mit der Familie. Inzwischen ministrieren und küstern wir in Heilige Familie und freuen uns, auf diese Weise zum Gemeindeleben beitragen zu können. Diese Möglichkeit, Menschen aus unserer Gemeinde zu treffen, die in unserem Alter sind, aber ganz unterschiedliche Interessen haben, möchten wir gern mit euch teilen. Deshalb wollen wir euch ab Oktober wieder zum Kreis junger Leute einladen.

Wir treffen uns alle zwei Wochen Sonntag-Abend nach der Messe. Es gibt kein festes Programm. Wir können uns unterhalten über unseren Glauben, aber auch einfach über unseren Alltag –, gemeinsam Filme ansehen, über Bücher sprechen, die uns gerade interessieren, oder überlegen, was wir zur Gemeindearbeit beitragen können (Ideen für das nächste Kirchweihfest, Theaterprojekte, eine Ausstellung, ein Ausflug, Spenden sammeln...).

Wir sind gespannt darauf, euch kennenzulernen!

Nächstes Treffen: 29.1., nach der Abendmesse um 19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte oder bei Pfarrer Höhle