Kirchweih– und Gemeindefest in Heilige Familie

Miteinander reden und lachen,
sich gegenseitig Gefälligkeiten erweisen,
zusammen schöne Bücher lesen,
sich necken,
dabei aber auch einander Achtung erweisen,
mitunter sich auch streiten
– ohne Hass, wie man es auch mit sich tut,
manchmal auch in den Meinungen auseinander gehen
und damit die Eintracht würzen,
einander belehren und von einander lernen,
die Abwesenden schmerzlich vermissen und die Ankommenden freudig begrüßen
– lauter Zeichen der Liebe und Gegenliebe, die aus dem Herzen kommen,
sich äußern in Miene, Wort und tausend freundlichen Gesten,
und wie Zündstoff den Geist in Gemeinsamkeit entflammen,
so dass aus Vielheit Einheit wird.

(Augustinus Confessiones 4,8,13)

Das sagt der Hl. Augustinus.

Und so wollen wir unser Gemeindefest am 30. September begehen, indem wir miteinander um 10.30 Uhr Gottesdienst feiern — der neue Erstkommunionkurs stellt sich vor. Wir wollen miteinander essen und reden. Auch Ankommende begrüßen und voneinander lernen, denn wir bekommen Besuch aus Sri Lanka, wo wir ein Projekt unterstützen. Fr. Jude Amalathas wird uns etwas über seine Arbeit mit den Waisenjungen erzählen.

Darauf können wir uns freuen.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Informationsstände und für die Kinder wieder ein spezielles Angebot. Auch die indonesischen Studenten beteiligen sich wieder.

Abschließen wollen wir das Fest, wie immer, mit einer Andacht um 14.30 Uhr.